Direkt zum Hauptbereich

Welches Zelt für 6 Wochen Südamerika?

Die Qual der Wahl


Es sind zwar noch einige Tage bis zum Start unserer Reise, 
aber manche Dinge probiert man aus, bevor man damit 6 Wochen nach Südamerika aufbricht.

Also habe ich angefangen die letzten Tage alle Tipps und Infos zusammenzutragen. Dabei wurde viel gelesen, verglichen und mit Motorradreisenden gesprochen. Folgende Dinge stellten sich dabei als "wichtig" heraus.


1. Liegefläche:
Die Fläche sollte so groß sein, das man mit Kopf und Füßen nicht an die Außenwand stößt. (ich bin fast 2m)
sie sollte breit genug sein um die sperrige Motorradkleidung zu lagern und sich ggfls. auch bei Regen im Zelt umzuziehen


2. Gestänge:
es sollte aus ALU sein und nicht aus Glasfaser 
(verbogenes Alu kann man gerade biegen, gebrochenes Glasfaser nicht)
Das Gestänge sollte "außen" liegen um das Zelt auch bei Regen trocken aufzubauen


3. Türen:
Das Zelt sollte 2 gegenüberliegende Türen haben um mittels Durchzug auch mal im Zelt Sachen zu trocknen oder das Zelt schnell zu lüften


4. Platz im Vorzelt:
Es sollte genug Platz im Vorzelt oder an den Seiten sein, um Teile der Ausrüstung vor Regen geschützt abzustellen ( Stiefel, Koffer, ..)


Diese 4 Bewertungen aber auch das Gewicht, das Packmaß und am Ende auch der Preis haben diese Übersicht entstehen lassen





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ruta Cuarenta - Unsere Strecke in Südamerika

Ruta Cuarenta / Ruta 40  Salzseen, Canyons und Vulkane

Unsere geplante Strecke
(Bild und Text von Jürgen Zink)

Voraussichtliche Route  Iquique – Calama – San Pedro de Atacama – Salar de Uyuni – Tupiza – Villazon – La Quiaca – Tilcara – Purmamarca – Juyui – Salta – Cachi – Cafayate – Santa Maria – Belen – Fiambalá - Chilecito - San Augustin – San Juan – Uspallata-Pass – Mendoza – Lago Diamante – Malargüe – Chos Malal – Caviahue - Lago Alumine – Junin de los Andes - Pucon – Villarica – PN Conguillo – Lonquimay – Victoria – Conceptión – Chanco – Matanzas – San Antonio - Valparaiso

Der Umbau hat begonnen (KTM Adventure 1190r)

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus





Neue breite Rally-Fußrasten von KTM


Klappbarer Bremshebel von Touratech




Steinschlagschutz von KTM

Im ersten Teil des Umbau habe ich folgende Teile verbaut.

https://www.melahn.de/

https://shop.touratech.de/

Training muss sein (Video)

Reifenwechseln? Wie geht das? 

Keiner von uns 4 hatte jemals einen Reifen von Hand gewechselt. Und keiner von uns wollte es zum ersten Mal in der Wüste bei 40 Grad und Sandsturm ausprobieren. Daher stand eine Trockenübung auf dem Programm. Am Ende können wir stolz behaupten, dass wir erfolgreich unseren ersten Reifen von Hand gewechselt haben. :-)   PS: wir haben am Vorderreifen geübt.