Direkt zum Hauptbereich

Das Motorrad für Südamerika > KTM Adventure

Nach vielen Überlegungen welches Motorrad mit nach Südamerika kommen soll, 
ist die Entscheidung gefallen. Ich nehme eine KTM Adventure 950 mit.



Was waren die Überlegungen die zu der Entscheidung geführt haben.
      1. Das Motorrad kenne ich seit vielen Jahren
      2. Die Schwachstellen sind bekannt und zu großen Teilen schon umgebaut
      3. Die Geländegängigkeit ist mehr als ausreichend
      4. Die Performance auf der Straße ist unbestritten
      5. Die Reichweite ist mit 300 km ausreichend 
      6. Wetter und Windschutz ok
      7. Zuladung möglich

Einige Umbauten sind schon erfolgt.
      1. Neuer Kupplungsnehmerzylinder (Sigutech)
      2. Schutz für hinteren Bremsflüssigkeitsbehälter (Touratech)
      3. Tankrucksack (Touratech)
      4. 12V Steckdose

Bevor es aber losgeht sind noch einige Umbauten erforderlich.
      1. andere Reifen (Heidenau)
      2. Sturzbügel (KTM)
      3. Tourensitzbank (Touratech)
      4. Scheinwerferschutz (Touratech)
      5. Motorschutz
      6. neues Navi (Garmin)
      7. ggfls. Heizgriffe für die kalten Anden
      8. Neue Benzinpumpe (Vorsichtsmaßnahme)
      9. ggfls. Zusatztank um Reichweite auf 400 km zu steigern
      10. stabile Hanschutzbügel aus Alu
      11. klappbare Brems- und Kupplungshebel (gegen Schäden beim Umfallen)

Über die Umbauten dann hier in Kürze mehr

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Training muss sein (Video)

Reifenwechseln? Wie geht das? 

Keiner von uns 4 hatte jemals einen Reifen von Hand gewechselt. Und keiner von uns wollte es zum ersten Mal in der Wüste bei 40 Grad und Sandsturm ausprobieren. Daher stand eine Trockenübung auf dem Programm. Am Ende können wir stolz behaupten, dass wir erfolgreich unseren ersten Reifen von Hand gewechselt haben. :-)   PS: wir haben am Vorderreifen geübt. 

Ruta Cuarenta - Unsere Strecke in Südamerika

Ruta Cuarenta / Ruta 40  Salzseen, Canyons und Vulkane

Unsere geplante Strecke
(Bild und Text von Jürgen Zink)

Voraussichtliche Route  Iquique – Calama – San Pedro de Atacama – Salar de Uyuni – Tupiza – Villazon – La Quiaca – Tilcara – Purmamarca – Juyui – Salta – Cachi – Cafayate – Santa Maria – Belen – Fiambalá - Chilecito - San Augustin – San Juan – Uspallata-Pass – Mendoza – Lago Diamante – Malargüe – Chos Malal – Caviahue - Lago Alumine – Junin de los Andes - Pucon – Villarica – PN Conguillo – Lonquimay – Victoria – Conceptión – Chanco – Matanzas – San Antonio - Valparaiso

Die interaktive Karte ist ONLINE

Meine interaktive Karte zur finalen Streckenplanung ist fertig.

In der Theorie ist die Streckenplanung somit abgeschlossen. :-) Da noch nicht alle Übernachtungen fixiert sind, kann es sicherlich noch Änderungen geben. Auch ändern sich die Straßensituationen vor Ort sehr schnell, das es am Ende vermutlich ganz anders aussehen wird. Auf jeden Fall wird es spannend.
Jetzt müssen die Daten nur noch auf die beiden Navigationssysteme.





Preview