Direkt zum Hauptbereich

Tag 3

Auch heute durften wir einen tollen Transalp-Tag erleben.

Erneut pünktlich um 7:15Uhr fanden sich die 5 Crosser zum Frühstück ein. Gleichzeitig nahmen wir die frisch gewaschen Klamotten in Empfang.

Etwas verzögert um 8:20Uhr starteten wir am Hotel und rollten auf Asphalt zur ersten Rampe. Diese kurbelten wir auch auf Asphalt hinauf und vernichteten dabei die ersten 500hm.

Nach einer kurzen Abfahrt wartete der nächste Berg auf uns. Diesmal auf Schotter und recht steil, bewältigten wir die nächsten 700hm und kurz vor Mittag standen wir am Plamort auf knapp 2100m und zum wiederholten Male verließ das Wort "WAU" die 5 Crosser. Denn der Blick zum Reschensee entschädigte für die anstrengende Auffahrt.

Danach ließen wir die Bremsen los und folgten einem tollen Höhenweg hinunter zum See. Nach einer ausgiebigen Mittagspause folgten wir dem genialen Radweg auf dem wir nochmal 700hm nach unten fuhren. (Tempo 65 sollen einige Tachometer angezeigt haben)

Früh am Nachmittag erreichten wir so unser Hotel in der Schweiz wo der Pool und die Sauna auf uns warteten.

Start: 08:20Uhr

Ziel: 17:00Uhr

Länge:67km

Höhenmeter: 1700hm

Reine Fahrzeit: 5:15h

Kommentare

  1. geil ! schmunzeln mußte ich bei "...vernichteten wir die nächsten 700 hm..." :))
    @ mario : sogar hr.m. habe ich tag 1 & 2 präsentiert !:)
    bin beim lesen erstaunt, was ihr für leistungen erbringt !
    wow !ihr seid schon in der schweiz ?!! meeega landschaftsaufnahmen !!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ruta Cuarenta - Unsere Strecke in Südamerika

Ruta Cuarenta / Ruta 40  Salzseen, Canyons und Vulkane

Unsere geplante Strecke
(Bild und Text von Jürgen Zink)

Voraussichtliche Route  Iquique – Calama – San Pedro de Atacama – Salar de Uyuni – Tupiza – Villazon – La Quiaca – Tilcara – Purmamarca – Juyui – Salta – Cachi – Cafayate – Santa Maria – Belen – Fiambalá - Chilecito - San Augustin – San Juan – Uspallata-Pass – Mendoza – Lago Diamante – Malargüe – Chos Malal – Caviahue - Lago Alumine – Junin de los Andes - Pucon – Villarica – PN Conguillo – Lonquimay – Victoria – Conceptión – Chanco – Matanzas – San Antonio - Valparaiso

Der Umbau hat begonnen (KTM Adventure 1190r)

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus





Neue breite Rally-Fußrasten von KTM


Klappbarer Bremshebel von Touratech




Steinschlagschutz von KTM

Im ersten Teil des Umbau habe ich folgende Teile verbaut.

https://www.melahn.de/

https://shop.touratech.de/

Training muss sein (Video)

Reifenwechseln? Wie geht das? 

Keiner von uns 4 hatte jemals einen Reifen von Hand gewechselt. Und keiner von uns wollte es zum ersten Mal in der Wüste bei 40 Grad und Sandsturm ausprobieren. Daher stand eine Trockenübung auf dem Programm. Am Ende können wir stolz behaupten, dass wir erfolgreich unseren ersten Reifen von Hand gewechselt haben. :-)   PS: wir haben am Vorderreifen geübt.