Direkt zum Hauptbereich

Day 16 - Aus der Wüste von Bolivien in den Regenwald von Argentinien

Fahrzeit mit Pausen: 10h 10min
Reine Fahrzeit: 7h 25min
Länge der Strecke: 530 km
Niedrigster Punkt: 1.190m
Höchster Punkt: 3.721m
Höhe Übernachtung: 1.307m
Temperatur min: 15 Grad
Temperatur max: 31 Grad
Untergrund: 530km Asphalt - 0km Offroad

Auf Grund der ungeplanten Änderungen am Anfang der Tour und in den letzten Tagen, hatten wir heute beschlossen 2 Etappen zusammenzulegen. Dieser Plan würde aber nur klappen wenn der Grenzübergang von Bolivien nach Chile relativ schnell funktioniert.

Aus diesem Grund starteten wir bereits um 7:30 am Hotel. Bis zur Grenze fuhren wir durch wüstenähnliche Landschaften und erreichten noch eimal große Höhen von deutlich über 3000m.

An der Grenze angekommen mussten wir erst aus Bolivien ausreisen, dann unser Motorrad zolltechnisch aus Bolivien ausführen. Dann das gleiche in Argentinien nur anders herum. Leider machten die Zollbeamten ihrem Ruf alle Ehre. Als dass dann endlich geschafft war, mussten wir alles Gepäck aus dem Transporter entladen und jede Tasche scannen. Danach sollte unser Transportfahrzeug gescannt werden. Nur leider hatte der Großscanner keinen Strom, so das am Ende eine Sichtkontrolle ausreichte. Danach wurden noch die Reifen desinfiziert und dann alles wieder eingeladen. Nach 2h konten wir weiter fahren. Ich "freue" mich schon darauf, wenn es an der Grenze zu Großbritannien ähnlich ablaufen wird.

In Argentinien angekommen wechselte die Landschaft von Wüste zur Pampa aus dem Bilderbuch. Weideflächen so weit das Auge reicht. Mit jedem Meter den wir tiefer kamen wurde es grüner. Eine Wohltat für Augen und Schleimhäute.

Kurz vor Ende der Tour fuhren wir sogar durch einen kleinen "Regenwald". Hier war es so feucht das es auf den Bäumen viele Luftwurzler gab. Es war ein Strecke von ca. 50km mit gefühlt 5000 Kurven. Ein Traum.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ruta Cuarenta - Unsere Strecke in Südamerika

Ruta Cuarenta / Ruta 40  Salzseen, Canyons und Vulkane

Unsere geplante Strecke
(Bild und Text von Jürgen Zink)

Voraussichtliche Route  Iquique – Calama – San Pedro de Atacama – Salar de Uyuni – Tupiza – Villazon – La Quiaca – Tilcara – Purmamarca – Juyui – Salta – Cachi – Cafayate – Santa Maria – Belen – Fiambalá - Chilecito - San Augustin – San Juan – Uspallata-Pass – Mendoza – Lago Diamante – Malargüe – Chos Malal – Caviahue - Lago Alumine – Junin de los Andes - Pucon – Villarica – PN Conguillo – Lonquimay – Victoria – Conceptión – Chanco – Matanzas – San Antonio - Valparaiso

Training muss sein (Video)

Reifenwechseln? Wie geht das? 

Keiner von uns 4 hatte jemals einen Reifen von Hand gewechselt. Und keiner von uns wollte es zum ersten Mal in der Wüste bei 40 Grad und Sandsturm ausprobieren. Daher stand eine Trockenübung auf dem Programm. Am Ende können wir stolz behaupten, dass wir erfolgreich unseren ersten Reifen von Hand gewechselt haben. :-)   PS: wir haben am Vorderreifen geübt. 

Die interaktive Karte ist ONLINE

Meine interaktive Karte zur finalen Streckenplanung ist fertig.

In der Theorie ist die Streckenplanung somit abgeschlossen. :-) Da noch nicht alle Übernachtungen fixiert sind, kann es sicherlich noch Änderungen geben. Auch ändern sich die Straßensituationen vor Ort sehr schnell, das es am Ende vermutlich ganz anders aussehen wird. Auf jeden Fall wird es spannend.
Jetzt müssen die Daten nur noch auf die beiden Navigationssysteme.





Preview