Direkt zum Hauptbereich

Day 14 - Von Uyuni nach Tupiza und in den Canon del Inca

Fahrzeit mit Pausen: 6h 50min
Reine Fahrzeit: 3h 50min
Länge der Strecke: 210 km
Niedrigster Punkt: 2.966m
Höchster Punkt: 4.212
Höhe Übernachtung: 2.966m
Temperatur min: 15 Grad
Temperatur max: 25 Grad
Untergrund: 180km Asphalt - 30km Offroad

Unsere heutige Etappe war mit 200km recht kurz geplant. Vor wenigen Jahren hat man für die 200km noch einen ganzen Tag benötigt, da die Strecke sehr sandig und anspruchsvoll war. Sie führt von Uyuni über ein Hochplateau und einen 4.200m hohen Gebiergspass. Aber auch in Bolivien ändern sich die Zeiten. Fast die ganze Strecke ist mittlerweile zwei bis dreispurig asphaltiert. So benötigt man für die Strecke jetzt nur noch 3h. Aber Bolivien ist immernoch Bolivien, so das die Straße urplötzlich endet und man weiter in einem Flussbett fahren muss. inkl. einiger feuchter Flussdurchfahrten. 
Als wir Tupiza erreicht hatten, gönnten wir uns ein Eis am zentralen Plaza. Das hatten wir uns verdient.

Da es danach noch recht früh war, fuhren wir noch in das Canon del Inca und zum Devils Door.
Dieser kurze Offroad-Abstecher war ein weiteres Highlight der Tour.

Morgen ist der Grenzübertritt nach Argentinien geplant und die nächste Woche steht camping auf dem Programm, so daß ein neuer Blogpost vermutlich etwas dauern wird. 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Training muss sein (Video)

Reifenwechseln? Wie geht das? 

Keiner von uns 4 hatte jemals einen Reifen von Hand gewechselt. Und keiner von uns wollte es zum ersten Mal in der Wüste bei 40 Grad und Sandsturm ausprobieren. Daher stand eine Trockenübung auf dem Programm. Am Ende können wir stolz behaupten, dass wir erfolgreich unseren ersten Reifen von Hand gewechselt haben. :-)   PS: wir haben am Vorderreifen geübt. 

Ruta Cuarenta - Unsere Strecke in Südamerika

Ruta Cuarenta / Ruta 40  Salzseen, Canyons und Vulkane

Unsere geplante Strecke
(Bild und Text von Jürgen Zink)

Voraussichtliche Route  Iquique – Calama – San Pedro de Atacama – Salar de Uyuni – Tupiza – Villazon – La Quiaca – Tilcara – Purmamarca – Juyui – Salta – Cachi – Cafayate – Santa Maria – Belen – Fiambalá - Chilecito - San Augustin – San Juan – Uspallata-Pass – Mendoza – Lago Diamante – Malargüe – Chos Malal – Caviahue - Lago Alumine – Junin de los Andes - Pucon – Villarica – PN Conguillo – Lonquimay – Victoria – Conceptión – Chanco – Matanzas – San Antonio - Valparaiso

Die interaktive Karte ist ONLINE

Meine interaktive Karte zur finalen Streckenplanung ist fertig.

In der Theorie ist die Streckenplanung somit abgeschlossen. :-) Da noch nicht alle Übernachtungen fixiert sind, kann es sicherlich noch Änderungen geben. Auch ändern sich die Straßensituationen vor Ort sehr schnell, das es am Ende vermutlich ganz anders aussehen wird. Auf jeden Fall wird es spannend.
Jetzt müssen die Daten nur noch auf die beiden Navigationssysteme.





Preview