Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2019 angezeigt.

Reiseapotheke

Die letzten Vorbereitungen laufen. Am Ende ist jetzt die Reiseapotheke dran. Wenn man viele Wochen abseits der Zivilisation unterwegs ist, sollte man sich vor der Abreise Gedanken machen. Hier gehe ich nur auf Medikamente ein. Wund- und Verbandsmaterial ist natürlich nicht zu vergessen.


Magen & Durchfall: Level 1:  zB: Perenterol
(die bessere Hilfe gegen leichten Durchfall wenn man noch die Chance auf eine Toilette hat. Hilft auch der Flora)
Level2: zB: Tannacomp + Vaprino (bei starken Durchfall wenn man noch die Chance auf eine Toilette hat)
Level3: zB: Imodium  (nur für den Notfall, wenn man keine Chance auf eine Toilette hat)
Normolytoral  (Elektrolytlösung bei Durchfall) 
Kohletabletten  (helfen - in großer Menge - nur zur Bindung von Bakterien, Gift- oder anderen Schadstoffen und dadurch indirekt gegen Durchfall)  
Domperidon  (gegen Übelkeit und Erbrechen)

Schmerzen: Optifen bzw. Ibuprofen - 600mg        max. 3x tgl. alle 8h und max. 2400mg in 24h      hilft auch gegen Entzündungen

Es geht hoch hinaus !!

Die aktuellen Planungen ergeben ein vorläufiges Höhenprofil. Nach 2 Tagen am Strand begeben wir uns in die Berge.  Die ersten Nächte auf 2.500m werden noch gut zu verkraften sein. Danach sind wir fast 3 Tage nonstop auf über 3.500m  und werden dabei die 4.500m mehrfach erreichen.  Ich bin gespannt, wie die Höhe auf Mensch und Maschine wirkt.

Die interaktive Karte ist ONLINE

Meine interaktive Karte zur finalen Streckenplanung ist fertig.

In der Theorie ist die Streckenplanung somit abgeschlossen. :-) Da noch nicht alle Übernachtungen fixiert sind, kann es sicherlich noch Änderungen geben. Auch ändern sich die Straßensituationen vor Ort sehr schnell, das es am Ende vermutlich ganz anders aussehen wird. Auf jeden Fall wird es spannend.
Jetzt müssen die Daten nur noch auf die beiden Navigationssysteme.





Preview